Hilfsmittel

Schülerinnen und Schüler im inklusiven Unterricht können durch den Einsatz geeigneter Hilfsmittel unterstützt werden.

Im Falle einer Sehbehinderung:

  • Lupen
  • Bildschirmlesegeräte
  • Notebook-Kamera-Systeme mit einer Vergrößerungssoftware
  • spezielle Lineaturen und Stifte
  • u.v.m.

Im Falle einer Blindheit:

  • Langstock
  • Notebook mit Braillezeile und Sprachausgabe
  • Zeichenbrett für Blinde
  • spezielle Software
  • u.v.m.

Um das optimale Hilfsmittel für die Schülerinnen und Schüler zu finden, ist eine Erprobung im Unterricht wichtig. Ebenso notwendig ist eine umfassende Beratung von den Lehrkräften des Mobilen Dienstes Sehen und den betreuenden Augenärzten, Orthoptisten und Optikern.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln