Friedenssicherung als nationale und internationale Herausforderung (Jg.13)

 

Problemstellungen aus dem Gegenstandsbereich „Friedenssicherung als nationale und internationale Herausforderung“ sind vorrangig auf das Basiskonzept „Interaktionen und Entscheidungen“ bezogen, das Basiskonzept „Ordnungen und Systeme“ wird ergänzend herangezogen. Sie werden primär durch die Fachkonzepte „Frieden“, „Knappheit“ und „Konflikt“ erschlossen.
Mithilfe der integrierenden Fachkonzepte „Konflikt“ und „Macht“ erschließen die Schülerinnen und Schüler soziale, ökonomische und politische Ursachen, Erscheinungsformen und Folgen internationaler Konflikte und von internationalem Terrorismus und reflektieren politische, ökonomische und soziale Konfliktlösungsansätze. Mit den ökonomischen Fachkonzepten „Knappheit“ und „Sanktionen“ fokussieren die Schülerinnen und Schüler ökonomische Ursachen internationaler Konflikte und mögliche ökonomische Lösungsansätze. Über die politischen Fachkonzepte „Frieden“ und „Sicherheit“ konkretisieren sie Zielsetzungen, Möglichkeiten und Grenzen nationaler, transnationaler, supranationaler so-wie internationaler Sicherheitspolitik.

Junge Akademie Loccum

Die Junge Akademie bietet Veranstaltungen für junge Menschen an, bei denen es darum geht, sich auf spannende Themen einzulassen, die unser gesellschaftliches und persönliches Leben betreffen

CAPTCHA Image[ neues Bild ]

Letzte Änderung: 10.09.2019

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln