Außerschulische Lernorte - Biologie

Nur wenn der Besuch eines außerschulischen Lernortes sich direkt aus dem Unterricht ergibt, entsteht eine Win-Win-Situation für den Unterricht und die Arbeit draußen vor Ort. So verpufft die motivierende Wirkung nicht so schnell und das Interesse am nachfolgenden Unterricht wird belebt.

Je nach Art des außerschulischen Lernortes helfen unterschiedliche Tipps bei der Vorbereitung.

Museen

Das ist ja alles ganz schön tot hier im Museum! - Stimmt. Und genau das ist ein unschätzbarer Vorteil für die Erforschung des Lebendigen.

Lesen Sie mehr

Botanische Gärten

Hübsch anzusehen, aber laaaaaangweilig? Muss nicht sein.
Mit der richtigen Idee wird ein Besuch Ihrer Klasse im Botanischen Garten zu einem lehrreichen Erlebnis.

Lesen Sie mehr

Zoos

Auch wenn dort - hoffentlich - nicht der Bär los ist, ein Besuch im Zoo begeistert immer. Und mit dem richtigen Know-how verwandeln Sie Ihre Schülerinnen und Schüler in junge Forscherinnen und Forscher.

Lesen Sie mehr

Feld, Wald, Wiese

Wir gehen raus - in der freien Natur ist das Fach Biologie am unmittelbarsten zu erleben. Und es gibt viel zu tun dort draußen - Feld, Wald, Wiese, Moor, Bach und Tümpel warten darauf, erforscht zu werden.

Lesen Sie mehr

Schülerlabore

Wissenschaftlerin oder Wisserschaftler für einen Tag - dieses Angebot machen viele Universitäten für Ihre Lerngruppe

Lesen Sie mehr

Letzte Änderung: 07.03.2019

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln